Ausstellung - EXPO 2000 Themenpark

Weltausstellung unter dem Motto:
Mensch - Natur - Technik

Hannover, Expo-Gelände, 1.06. - 31.10.2000

Art-director des Themenparks: François Confino

Entwürfe zu den Themen:
Planet of Vision, Zukunft der Arbeit

Szenographin: Tina Kitzing

1997 versammelten sich 9 junge, internationale Szenographen in Frankreich um die ersten Entwürfe zum Themenpark der Expo 2000 "Mensch - Natur - Technik" zu entwickeln.

Als einzige Deutsche im Team gestaltete Tina Kitzing zwei Themen für je 10.000 qm Fläche.

In der "Zukunft der Vergangenheit - Planet of Vision" wird der Besucher durch Ausgrabungen in das Jahr 1000 versetzt, in dem die Ausgangspunkte für heutige und zukünftige Entwicklungen liegen.





Visionen, Utopien, Prognosen und apokalyptische Glaubensrichtungen werden im Inselgarten erfahrbar, in dessen Mitte der Turm zu Babel neu ersteht.

In der Allee der Utopisten stehen Seite an Seite Menschen, die die Utopien der Vergangenheit und Gegenwart kreiert haben. Diese führen die Besucher in das Land der Science Fiction.

Im Bereich der Vorhersagen bewegen sich die Besucher auf den Spuren der Zukunftsprognosen, die sie in die reale Welt des Jahres 2000 führen, denn jetzt sind sie die Zukunft selbst.

Im ersten Bereich von "Zukunft der Arbeit" begegnen dem Besucher Bilder vergangener, gegenwärtiger und zukünftiger Arbeitswelten.

In der "Fabrik der Existenzen" drehen sich 3 riesige Zahnräder, die die Kernbotschaften : Globalisierung, global-lokale Interaktion und Wertewandel erleben lassen.

Befreite Ameisen fordern zum Tanz auf und geben die Entscheidung frei für ein persönliches Szenario zur Zukunft der Arbeit.